FPGAs programmieren mit PSHDL

Veröffentlicht von am 27. April 2014 in Vorträge und Workshops

Am kommenden Dienstag, den 29.04. haben wir ein spannendes Thema für euch. Karsten Becker kommt aus Hamburg, um uns eine neue Programmiersprache zum Programmieren von FPGAs vorzustellen. Karsten beschreibt den Workshop folgendermaßen:

In dem Workshop geht es kurz um das Basis-Wissen über FPGAs, jedoch empfehle ich vorher meinen FPGA 101 Talk anzuschauen. Als Programmiersprache wird PSHDL dienen und als Board das PSHDL Board. Dank der PSHDL Cloud Synthese wird es nicht nötig sein, irgendwelche größeren Tools zu installieren. Das kleinere Tool zum Programmieren des Boards ist für Mac OS X, Linux und Windows verfügbar.

Während zu Beginn nur LEDs blinken werden, soll das Ziel des Abends sein, schöne RGB Farbverläufe zu realisieren. Für die extra fitten FPGA Programmierer können sogar FPGA Netzwerke ausprobiert werden, um damit einfache Spiele zu realisieren, eher Bastelsüchtige können sich an der persistence of vision versuchen. In jedem Fall wird es ein bunt blinkender Abend werden. :)

Der Workshop beginnt wie gewohnt um 19 Uhr. Kommt vorbei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.