• Programmieren mit Python für Einsteiger und Neugierige

    Veröffentlicht von am 10. Dezember 2019 in Vorträge und Workshops

    Auch heute findet wieder ab 19 Uhr der Workshop „Programmieren mit Python für Einsteiger und Neugierige“ im Hackerspace statt.

    In der Session 4 wird Thomas euch einen Einblick in das grafische User-Interface tkinter geben. Wir werden dann diese Erfahrungen in der Session 5 gemeinsam benutzen, um z.B. diese Applikation zu erstellen.

    Eine Anmeldung zur Teilnahme ist nicht notwendig.

    Heimautomatisierungs-Stammtisch

    Veröffentlicht von am 29. November 2019 in Usergroups

    Am kommenden Montag finden wir uns um 19 Uhr wieder zum Heimautomatisierungs-Stammtisch zusammen.

    Die ersten Weihnachtsleuchten wurden aus dem Keller geholt und automatisiert. Die Heizungssteuerung hat seine ersten Anläufe im Herbst gemacht. Stellt sich noch die Frage wie man den Weihnachtsbaum beleuchtet und welche Heimautomatisierungsvorsätze für das nächste Jahr gemacht werden.

    Kommt vorbei und erfahrt, wie andere ihre Heimautomatisierung in der stressigen Weihnachtszeit benutzen.

    Heimautomatisierungs-Stammtisch

    Veröffentlicht von am 4. November 2019 in Usergroups

    Mal wieder kurz vor knapp:

    Ab 19 Uhr trifft sich der Heimautomatisierungs-Stammtisch im Hackerspace. Wir sehen uns!

    Einführung in Docker (Öffentlicher Themenabend)

    Veröffentlicht von am 1. November 2019 in Veranstaltungen, Vorträge und Workshops

    Am kommenden Dienstag, den 05.11.2019 geht es beim „Öffentlichen Themenabend“ um die Containervirtualisierung Docker.

    In dem Vortrag wird ein Überblick über Docker geschaffen. Mit Docker können Anwendung isoliert in Containern ausgeliefert werden, was verschiedene Vorteile bei der Administration bietet. Docker hat in den letzten Jahren viel Zuspruch gewonnen und wird immer mehr eingesetzt.

    Docker ist flexibel einsetzbar und nicht nur für den Betrieb in Rechenzentren gedacht. Auch für den privaten Betrieb auf einem Server, einem PC oder Kleinstrechner wie dem Raspberry Pi eignet sich Docker.

    Der Vortrag widmet sich neben einer Technologie-Erklärung auch der Installation, dem Starten existierender Container-Images sowie dem Erstellen eigener Images.

    Der Vortrag beginnt um 19 Uhr und bedarf keiner Anmeldung. Ich freue mich auf eure Teilnahme.

    Programmieren mit Python für Einsteiger und Neugierige

    Veröffentlicht von am 27. Oktober 2019 in Usergroups, Veranstaltungen

    Du möchtest einen Einblick in die Möglichkeiten von Python erhalten, du hast Lust die Programmiersprache Python und was man damit machen kann näher kennenzulernen oder kennst diese bereits, möchtest aber ein paar essenzielle Tricks dazulernen?

    Super, dann bist du bei uns richtig, denn die Python User Group pySpaceBremen möchte gemeinsam mit Interessierten etwas Farbe in den grauen November bringen. Unser Plan ist euch in vorerst fünf Veranstaltungen vom Newbie/n00b zum eigenständigen Python-Wizard bzw. zur Python-Fairy zu bringen. Folgendes kannst du lernen bzw. Antworten auf folgende Fragen kannst du bekommen:

    • Was ist Python und was kann ich damit alles tun?
    • Wie installiere ich Python in der richtigen Version auf einem beliebigen Betriebssystem?
    • Wie schaffe ich eine stabile Entwicklungsumgebung und finde & behebe Fehler?
    • Wie schreibe ich mein erstes eigenes Python Programm?
    • Wo finde ich weiteres Lehrmaterial & wie kann ich dranbleiben und mehr lernen?

    Diese Workshop Reihe beginnt am Dienstag den 19. November und wird über fünf Dienstage bis zum 17. Dezember veranstaltet. Start ist jeweils um 19:00 Uhr im Hackerspace.

    pySpaceBremen ist eine Python User Group, die sich an jedem 3. Dienstag im Monat ab 19 Uhr im Hackerspace trifft. Auf dem Treffen wird sich intensiv über Python ausgetauscht. Es gibt Vorträge, Diskussionen und Hilfe für Einsteiger und Profis zu allen Themen aus der Python-Welt.

     

    Workshop: Akkubau mit Spotwelder (Punktschweißgerät)

    Veröffentlicht von am 12. Oktober 2019 in Veranstaltungen, Vorträge und Workshops

       

    Am 09. November wird es im Hackerspace etwas öfter blitzen und knallen.

    Nein, es ist noch kein Silvester!   😉

    Wir werden üben, wie man mit einem Punktschweißgerät umgeht, um damit Batteriezellen (18650) zu einem Akku-Pack zu verbinden.

    Unser Referent Timo hat mehrjährige Erfahrung in der Herstellung von Akku-Packs für E-Bikes und kabellosen Geräten. Er wird uns zeigen, worauf zu achten ist bei der Auswahl und Verarbeitung der Materialien.

    Auf seinem YouTube Kanal „Ebikeundso“ versorgt er seine über 6.000 Abonnenten regelmäßig mit Infos rund um die Themen E-Bike und Akku-Bau.

    Ziel des Workshops ist die Vermittlung der grundsätzlichen Technik sowie die Herstellung kleinerer Akku-Packs für den persönlichen Gebrauch. Verwendet werden dazu zwei oder drei baugleiche Spotwelder, die für den Workshop als Leihgaben zur Verfügung gestellt werden.

    Langfristig wird ein Gerät davon im Hackerspace als Dauerleihgabe für eingewiesene Nutzer zur Verfügung stehen.

    Für diesen Workshop ist eine verbindliche Anmeldung erforderlich! Die Teilnehmerzahl ist begrenzt!

    Hier der Link zum Dudle:       https://dudle.hackerspace-bremen.de/Spotwelder-Workshop/

    Dieser Workshop ist kostenpflichtig!

    Einzelheiten per Mail : indie@hackerspace-bremen.de

     

    Heimautomatisierungs-Stammtisch

    Veröffentlicht von am 7. Oktober 2019 in Usergroups

    Bevor ihr alle in den Feierabend entschwindet noch kurz zur Erinnerung:

    Ab 19 Uhr trifft sich der Heimautomatisierungs-Stammtisch im Hackerspace. Wir sehen uns!

    Erweiterungskurs für die Amateurfunkklasse A

    Veröffentlicht von am 27. September 2019 in Allgemein, Veranstaltungen


    Beim DARC-Funktreff bei uns im Hackerspace startet wieder einen Erweiterungskurs für die Klasse A.

    Die Erweiterung auf Klasse A erlaubt das Senden auf allen Amateurfunkbändern und höhere Sendeleistungen. Während des Kurses wird ein zur Klasse E tiefergehendes Wissen zu Elektronik, Funktechnik und -verfahren vermittelt, mit dem auch der Selbstbau von Funkgeräten und Antennenanlagen leichter möglich ist.
    Vorraussetzung ist die abgelegte Klasse-E-Prüfung oder das selbstständige Erarbeiten der Klasse-E-Inhalte.

    Am 24. Oktober beginnen wir um 19:00 Uhr mit einer Informationsveranstaltung. Neben den Materialien wird auch das Trainerteam vorgestellt, dass sich aus Mitgliedern mehrerer DARC-Ortsverbände sowie dem „Hackerspace Bremen“ zusammensetzt.
    Gemeinsame Lektionsabende finden ab dem 07. November an jedem Donnerstagabend statt. Die Prüfung wird voraussichtlich im Mai sein.
    Der Kurs selbst ist kostenlos, Prüfungs- und Zulassungsgebühren müssen selbst getragen werden.
    Weitere Informationen zu mitzubringenden Taschenrechner, Prüfungsgebühren und Voraussetzungen für den Kurs sind hier zu finden: https://funkfreun.de/hb

    Da die Plätze leider begrenzt sind, ist eine Anmeldung erforderlich.
    Bitte sendet dazu am besten zeitnah eine Mail an DL2AB at darc. de und gebt dabei eine Mailadresse für die Kurs-Mailingliste an.

    pySpaceBremen

    Veröffentlicht von am 17. September 2019 in Usergroups

    Hallo Python Fans,

    heute Abend (Dienstag, 17.9.) trifft sich der pySpaceBremen wieder im Hackerspace. Lasst uns ein paar Erfahrungen austauschen oder auch über dein Projekt sprechen. Vielleicht hat der eine oder andere einen guten Tipp für dich oder kann dir sogar konkret weiterhelfen?

    pySpaceBremen ist eine Python User Group, die sich an jedem 3. Dienstag im Monat ab 19 Uhr im Hackerspace trifft. Auf dem Treffen wird sich intensiv über Python ausgetauscht. Es gibt Vorträge, Diskussionen und Hilfe für Einsteiger und Profis zu allen Themen aus der Python-Welt.

    Schöne Grüße und bis nachher
    Sven

    Hygiene-Upgrade: Spülecke im Vorraum

    Veröffentlicht von am 8. September 2019 in

    Problem

    Wer im Space arbeitet, der macht sich für gewöhnlich auch die Hände dreckig bei vielen Arbeiten und Werkstückbearbeitungen. Damit man nicht ständig durch zwei Türen in die geteilte Küche im Nachbarhaus rennen muss, bietet sich unser kleines Spülbecken im Vorraum zur E-Werkstatt an.

    Upgrade

    Leider war das bisher in einem beklagenswerten und wenig einladenden Zustand (drecking, versifft, ohne Handspülmittel und Handtuch ausgestattet, etc.). Um das etwas zu ändern, hab ich kurzerhand mal die Ablage links davon mit dem Bandschleifer abgezogen, neue Farbe aufgebracht und das Ganze mit einem wasserdichten Coating versehen.

    Spülbecken mit neu lackierter Ablage

    Ablagebrett für Spülbecken, frisch lackiert

    Durch die neu lackierte Ablage, ist der Bereich gleich ein wenig einladender geworden. Ich habe ein Handtuch installiert (Handtuchhalter dafür umgebaut auf neue Position) und Handspülmittel von Rossmann besorgt.

    Sauberkeit

    Das „BITTE SAUBER HALTEN.“-Schild habe ich vom Chaos Communication Camp mitgebracht, dort wäre es wohl nicht weiter zum Einsatz gelangt. Neben dem Handtuch hängen (ebenfalls vom Camp) Hinweise zum hygienischen Händewaschen.

    Lösung

    Ich hoffe die neue Spülecke wird rege genutzt, um das Gesamthygienelevel im Space etwas anzuheben. Öfters mal die Hände waschen, oder mal Tassen spülen, die in Gebrauch waren… all dem steht jetzt nichts mehr im Weg und der etwas mühsamere Weg in das Nachbargebäude (für das man zwei Schlüssel benötigt entfällt). Nutzt die neuen Möglichkeiten.

    Nachtrag

    Um unsere Fensterbeleuchtungen und die gesamten am Strom hängenden kleinen Installationen im Hauptraum zukünftig einfacher AN und AUS schalten zu können, habe ich das Kabel, das den USB-Hub mit Power versorgt mal um einen „highly sophisticated“ Stromschalter erweitert. Die etwas klobige Box war nötig, weil außer einem Schalter eines PC-Netzteils nichts an Schaltern verfügbar war, skwatches der brauchte halt ein Gehäuse. Das Gehäuse schien mir etwas leer, also hab ich noch eine 220V Betriebsspannungsanzeige (grüne Betriebslampe) eingebaut.

    Neuer AN- & AUS-Schalter für Lichtinstallationen

    Jetzt sieht man auf einen Blick, ob die Installation mit Strom versorgt ist, oder nicht und braucht nicht mehr mühsam Stecker aus- & einstöpseln, nur um die Installationen mit Strom zu versorgen während man im Space ist. Nutzt den neuen Schalter um unseren Space schöner zu beleuchten. Der Schalter ist gleich wenn man reinkommt im Hauptraum in der linken Ecke neben dem Fenster untergebracht.