Wir gratulieren dem CanSat-Team ComCon zu Ihrem 2. Platz!

Veröffentlicht von am 2. Oktober 2016 in Allgemein

logo-comconDiese Woche fand in Bremen und auf dem Flughafen Rotenburg/Wümme der 3. Deutsche CanSat-Wettbewerb statt.
CanSats sind kleine 350g-Satelliten in Getränkedosen-Größe, die mit einer Modellrakete bis zu 1000m in die Höhe geschossen werden und am Fallschirm mit ca. 15m/s wieder zurückfallen. Dabei müssen sie Temperatur und Druck messen und eine zusätzliche, frei wählbare Mission durchführen. Weitere Information zu den CanSat-Wettbewerben gibt es auf cansat.de.

Bei Team ComCon sollten von einer Bodenstation Befehle erteilt und Bilder per Funk zurückgesendet werden. Vor ein paar Monaten kamen daher Sandra, Julien, Louis und Adrian des Ökumenischen Gymnasiums zu uns und suchten fachliche Unterstützung bei Design, Entwicklung und Programmierung. Im weiteren Verlauf wurde der CanSat sogar ausschließlich im Hackerspace umgesetzt und die Jugendlichen durch einen unserer Funkamateure und Mitglied unserer Nachwuchsförderungs-AG betreut. Sehr gut funktionierte dabei auch die Beratung und Unterstützung der Mitglieder bei 3D-Design und -Druck sowie auch bei Teilen des Programmcodes.

Selfies mit gefundenem und noch intaktem CanSat :)

Selfies mit gefundenem und noch intaktem CanSat :)

Auch wenn es in den letzten Wochen doch noch etwas Zeitdruck gab, ging die Gruppe sehr gut vorbereitet in die Wettbewerbswoche.
Die Raketenstarts fanden am letzten Mittwoch auf dem Flughafen bei Rotenburg/Wümme statt, ComCon startete mit der ersten Rakete. Alle Befehle konnten während Ihres „Fluges“ bei konstanten 16m/s empfangen und abgearbeitet werden. Alle 2 Sekunden wurden die GPS- und Sensordaten empfangen und es wurden im Flug zwei Bilder übertragen – von insgesamt 351 Datenpaketen ging nur eines verloren.
Das Team hatte auch das Glück, dabei von einem Fernsehteam begleitet zu werden. Den Fernsehbeitrag dazu gibt es bei sat1regional.de

comcon-urkundeAm Donnerstag nutzte Team ComCon die Vorstellung der Ergebnisse für eine sehr gute Präsentation sowie zur Veröffentlichung Ihres Designs und Ihrer Quellcodes. Dieser steht damit auch anderen Teams für künftige CanSat-Missionen zur Verfügung und ist hier in unserem Wiki zu finden.

Das gut durchdachte Design, die einwandfreie Vorbereitung, der fehlerfreie Flug und die sehr gute Präsentation wurde dem Team Comcon am Freitag mit einem großartigen 2. Platz im deutschlandweiten Wettwerb belohnt.
Das habt Ihr super gemacht!
Auch für uns ist das natürlich ein Grund zum Feiern, da das auch für uns wieder ein Beleg gelungener Nachwuchsarbeit ist, auf die wir natürlich wieder ein bisschen stolz sind ;)

Wir gratulieren natürlich auch dem Bremer Team „Recognize“ mit Ihrer tollen Missionsidee zur Verwendung neuronaler Netze bei der Bild- und Positionserkennung zu Ihrem 1. Platz.

Damit werden nun erstmalig die beiden vorderen Plätze vom Raumfahrtstandort Bremen belegt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.